Kev will’s wissen

Alle paar Monate gibt es nen Tag, an dem ich in den Spiegel gucke und kotzen könnte… was ist bloß aus dem Vorzeige-Sportler mit nahezu grenzenloser Ausdauer geworden? Ein aufgeschwemmter, weinerlicher Faulpelz mit Aua-Rücken hier und Aua-Bein da! Dann packt mich jedesmal die Wut und ich muss irgendwas tun, um mir zu beweisen, daß es doch nicht ganz so schlimm um mich steht, wie es den Anschein macht: 3x die Woche 3 Stunden Krafttraining, 20km Wandern im Siebengebirge oder wie gestern 40km Mountainbike im Bergischen Land. Dank GPSies musste ich gar nicht lange suchen und hatte eine vielversprechende Route auf meinem GPS.

Eigentlich sprach alles gegen eine solche Gewalttour: am Vorabend gezecht, noch Kopfschmerzen und Restalkohol, Brustwirbel beim Toben mit meiner Tochter rausgesprungen. Egal! Bin doch ein ganzer Kerl dank Chappi!

Am 5,5km entfernten Startpunkt der Tour angekommen, war mir allerdings klar, daß die nächsten 35km kein Zuckerschlecken werden würden: Lunge pfiff aus dem letzten Loch, wackelig auf den Rädern, jede überfahrene Wurzel entlud sich direkt wellenartig im Kleinhirn und das tiefe Luftholen schmerzte jetzt schon wegen des Wirbels.

Was macht man in so einem Moment? Richtig! Bußgürtel enger ziehen und los! Die erste Abfahrt war schon ein relativ flotter Singletrail mit vielen Wurzeln und schnellen Kehren… dank des Adrenalins war mein Restalkohol schonmal gewichen (zumindest gefühlt) und ich konnte den Rest der Tour fahren.

Überwiegend einsame Waldwege (bin in diesem eigentlich höher frequentierten Gebiet gerade mal 3 Wandergruppen und 3 MTB-Gruppen begegnet), schöne Singletrails mitten durch die Pampa, viele viele viele ätzende Steigungen, schöne schnelle Abfahrten, ein paar schwere steile Stücke, aber die ganze Tour landschaftlich sehr schön anzusehen. Hört sich doof an, aber in den gefahrenen 5:30h hab ich mehrfach angehalten, um entweder ein Foto zu machen oder einfach nur mit geschlossenen Augen den vielen Vögeln oder dem Knirschen der Bäume im Wind zu lauschen. Hatte irgendwie etwas „reinigendes“.

Ein paar Eindrücke gibts mal hier:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: